Inside my Travel Make-up Bag + Tipps

DSC_1717

Derzeit befinde ich mich im wunderschönen Hamburg und genieße ein paar freie Tage mit Freunden. Während ich früher schon Tage im Voraus überlegt habe, was in meine Schminktasche wandern soll und es meistens mehr als nötig wurde, packe ich inzwischen viel bewusster ein. Bei Reisen möchte ich nicht experimentieren sondern nehme nur Produkte mit, auf die ich mich verlassen kann. Welche Produkte sich in meiner Schminktasche finden sowie ein paar Tipps, die das Packen erleichtern, gibt es hier zu lesen

DSC_1723

DSC_1729

DSC_1732

DSC_1740

An meiner Foundationroutine ändert sich nicht viel. Als Foundation habe ich mich für die Guerlain Lingerie De Peau Foundation, die die Haut nicht beschwert und für ein leichtes, strahlendes Finish sorgt. Um Augenringe oder Hautunebenheiten zu kaschieren, kommt der Maybelline Fit Me Concealer wie gewohnt zum Einsatz. Zum Setten habe ich das Shiseido Quick Fix Mist mitgenommen.

Während ich früher immer Puder und Brauenstift für meine Augenbrauen mitgenommen habe, reicht mir heute das Benefit Ka-Brow Augenbrauengel völlig aus. das Gel kommt sogar mit einem abgeschrägten Pinsel, mit dem man die Brauen präzise definieren und auffüllen kann.

Um nicht unnötig viele Lidschatten mitzunehmen, sind Lidschattenpaletten immer eine tolle Wahl. Ich habe mich für die Urban Decay x Gwen Stefani Palette entschieden, mit der sich viele Alltagslook schminken lassen sowie auch intensivere Abendmake-ups. Meine derzeitige Lieblingsmascara Miss Hippie von L’Oréal darf natürlich auch nicht fehlen. Auf Eyeliner und Kajalstifte habe ich bewusst verzichtet und nutze dafür die Lidschatten aus der Palette.

Für die Wangen sind auch nur zwei Blushes dabei – das Clinique Cheek Pop in Ginger Pop sowie MAC Blushbaby. Beide sehr alltagstauglich aber auch am Abend passen sie zu dunkleren Make-up Looks. Als Highlighter ist der Elizabeth Arden Pure Finish Highlighter dabei. Auf Bronzer und Konturpuder habe ich ebenfalls verzichtet.

Bei den Lippenstiften habe ich mich ebenfalls versucht auf das Nötigste zu beschränken. LÒréal Sexy Balm As If und der Color Riche Velvet Rose sind perfekt für den Alltag und lassen sich auch ohne Spiegel schnell und einfach auftragen. Für den Abend setzte ich auf mein Lieblingsrot von YSL Rouge Volupte in Rouge Feud. Des Weiteren habe ich mich noch für Clinique Lip Cheek in Plum Pop entschieden, den ich sowohl im Alltag als auch am Abend gerne trage.

Meine Pinsel stimme ich gerne auf die jeweiligen Produkte ab, die ich mitnehme. So habe ich immer den passenden Pinsel dabei. Für die Foundation und Concealer den Beauty Blender, für die Blushes den JACKS Beauty Line 13, für den Highlighter den Zoeva 114 Luxe Face Brush und den Da Vinci Lippenpinsel für das Rot. Für das Augenmake-up reichen mir ein abgeschrägter Lidschattenpinsel, ein kleiner Pinsel für die Lidfalte, ein fluffiger Blendepinsel sowie ein feiner Pinsel für den unteren Wimpernkranz völlig aus.

white-wallpaper-hd-24

Liste machen – Am besten beginnt man schon Tage vor der Reise, alle Produkte aufzuschreiben, die man in seiner täglichen Routine nutzt. Angefangen bei den Gesichtsreinigungsprodukten, über zur Pflege, hin zu Kosmetik und auch den Tools. So fällt es viel einfacher, Dinge zu streichen, die man nicht unbedingt mitnehmen muss bzw. durch Proben oder Multitasker ersetzten kann und beim Packen wird auch nichts vergessen

Zipper Bags – Die Zipper Bags schützen nicht nur die Kosmetiktasche davor, wenn unterwegs doch mal was ausgelaufen ist sondern dienen auch als Organisationshilfe. In meiner Schminktasche habe ich leider nicht viele Innenfächer, in denen ich meine Make-up sortieren kann und somit immer Chaos in der Tasche herrscht. Mit den Zipper Bags lassen sich die Produkte ganz einfach nach Belieben sortieren und in der Tasche bleibt es übersichtlich

Teures zu Hause lassen – Wie oft ist mir auf Reisen schon ein teures Blush oder das neue Parfum zu Bruch gegangen, was natürlich immer sehr ärgerlich ist. Daher empfiehlt es sich, teuere Produkte einfach zu Hause zu lassen und stattdessen günstigere Produkte mitzunehmen, bei denen es nicht allzu schmerzhaft ist, wenn es die Reise nicht heil übersteht oder im Hotelzimmer vergessen wird

Produkte in Miniversionen – Miniproben zu Düften und Pflegeprodukte die es bei Beautyeinkäufen gratis dazu gibt sind ideale Reisebegleiter. Wer auf seinen Lieblingsduft jedoch auch im Urlaub nicht verzichten möchte, kann seinen Duft ganz einfach in einen kleineren Flakon umfüllen oder besorgt sich seinen Lieblingsduft als mini Vapo. Gleiches gilt auch für Bodylotion, Shampoo und Co., die sich in kleine Travel Flakons umfüllen lassen

Nur das Nötigste einpacken – Muss wirklich der vierte rote Lippenstift mit und sind 5 Blushes eigentlich nicht schon zu viel?! – Für einen kurzen Aufenthalt muss nicht die halbe Sammlung mit, sondern nur die Produkte, die man gerne verwendet. Das Lieblingsrot für Abends reicht völlig und für den Alltag müssen es auch keine 5 verschiedenen Nudetöne sein

Auf Multitasker setzten – Solche Multitasker sind in jeder Reisetasche Gold wert. Cremeblushes lassen sich auch super als Lippenstift einsetzten. Umgekehrt kann man einen Lippenstift auch mal auf die Wangen tupfen und mit den Fingern verblenden

Die Tools nicht vernachlässigen – Pinsel und Schwämmchen können bei Reisen ziemlich leiden. Schnell sind die Borsten geknickt oder sollte mal etwas ausversehen ausgelaufen sein, hängt alles in den Pinseln. Daher sollte man darauf achten, dass auch die Pinsel die Reise gut überstehen. Sehr praktisch sind spezielle Pinseltaschen, wie diese Brush Clutch von Zoeva, die ich selbst auch nutze. Alle Pinsel, Bürstchen und Beauty Blender finden Platz und die Brush Clutch lässt sich in der Schminktasche ebenfalls verstauen

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Inside my Travel Make-up Bag + Tipps

  1. Eine wirklich tolle Auswahl, die du da auf Reisen mitnimmst. Paletten sind auch bei mir immer gerne dabei. Ich nehme auch gerne Mascaren in Reisegrößen mit. Die bekommt man ja immer wieder als Goodie bei diversen Online Parfumerien 😉 Mein Tipp sind Parfum-Proben ❤ die passen auch in die noch so kleinste Makeup Bag 😀
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Da gebe ich dir Recht – Parfum Minis sind auch perfekt für unterwegs und auf Reisen. Mascara in Reisegrößen habe ich gar keine mehr da und auch schon lange keine mehr bekommen, daher musste die Full-Size mit 🙂

  2. Juchu, das Ginger Pop Blush habe ich jetzt auch und finde es toll. Ich lasse mich durch deine Rouges gar nicht anfixen ;-). Plum Pop habe ich natürlich auch für die Lippen, hihi. Der Beautyblender und Maybelline Fit Me Concealer sind für mich ebenfalls ein Must Have, egal ob zu Hause oder auf Reisen. Den Shiseido Pinsel hatte ich mal und mochte ihn nicht so sehr und gegen den Beautyblender kommen sie eh alle nicht an. Miss Hippie und ich freuen sich so langsam an. Bin ja noch immer nicht so begeistert wie alle anderen. Ansonsten handhabe ich es wie du, am besten mit Liste vorab. Nichts ist schlimmer, als Kosmetik und Schminke, auf die man sich verlassen kann, daheim zu vergessen. Zipperbags sammle ich vorher schon immer feißig und Reisegrößen ebenso. Meine Auswahl an Kosmetiktaschen ist mittlerweile etwas eskaliert, upsi.

    Liebste Grüße
    Stephie

    • Dann gleicht sich das ja wieder aus – ich lasse mich durch deine Beiträge auch immer wieder anfixen 😉
      Den Shiseido Pinsel habe ich jetzt schon seit 4 Jahren und möchte ihn gar nicht mehr missen. Schade das du ihn nicht mochtest, aber so unterschiedlich sind die Empfindungen. Um die Miss Hippie bin ich ja auch sehr lange herumgeschlichen bis sich sie mir vor einigen Wochen zulegte. Ich bin bisher positiv überrascht und greife gerne zu ihr, wobei sie meine geliebte Shiseido Mascara nicht ablösen wird.
      Gut zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die sich vorab eine Liste erstellt – mein Freund schaut mich immer an, wenn ich mir meiner Kosmetikliste anfange 😀

    • Ich bin auch lange um die Mascara herumgeschlichen bis ich sie mir gekauft habe, nachdem ich so viel gutes bei anderen Bloggern gelesen habe. Ich bin ebenfalls sehr angtan und nutze sie sehr gerne 🙂
      Zu dem Ka-Brow habe ich bereits einen Blogbeitrag geschrieben, in den du dich gerne einlesen darfst 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s