L’Oréal Tonerde Absolue Peeling Maske

DSC_1303

Ab August wird es etwas ganz Neues aus dem Hause L’Oréal geben – drei neue Reinigungsmasken werden Einzug in die Hautpflegeregale halten. Insgesamt wird es drei verschiedene Masken geben – eine Detox Maske, eine Klärende Maske und die Peeling Maske. Ich durfte vorab die Peeling Maske* testen, auf die ich sehr gespannt war und schon auf Instagram mein Interesse weckte. Wie sie sich auf meiner Mischhaut verhält, gibt es hier zu lesen

DSC_1237

DSC_1243

DSC_1303
DSC_1308

Alle drei Masken beinhalten 3 reine Tonerden – Kaolin, reich an besonders feinkörnigem Silizium und bekannt dafür, die besonders sanft und gründlich von Unreinheiten zu befreien. Montmorillonit, eine reine Tonerde, reich an Mineralien und bekannt für ihre ausgleichende Wirkung. Ghassoul, eine reine, marokkanische Tonerde, die besonders reich an Spurenelementen ist und bekannt dafür, überschüssigen Talg besonders sanft zu befreien. Die Peeling Maske beinhaltet zudem Rotalgen-Extrakt, die den Teint verfeinern soll.

Die Anwendung der Peeling Maske ist ganz einfach: Die Tonerde Maske gleichmäßig in einer dünnen Schicht auf das gereinigte Gesicht auftragen und 10-15 Minuten einwirken und trocknen lassen. Anschließend mit warmen Wasser abspülen oder mit einem feuchten Tuch abnehmen.

Die Konsistenz der Maske ist sehr cremig und lässt sich auf der Haut mühelos ebenmäßig auftragen. Während des Auftrages vernimmt man den frischen Duft der Maske, der auch während der Einwirkungszeit deutlich wahrnehmbar ist. Ich trage die Maske zweimal die Woche nach meiner abendlichen Gesichtsreinigung in einer dünnen Schicht auf und lasse sie gute 10 Minuten einwirken. Für den Auftrag habe ich den ebelin Maskenpinsel für mich entdeckt, mit dem sich die Maske ganz einfach und sauber auftragen und gleichmäßig verteilen lässt. Natürlich kann kann man die Maske auch mit den Fingern auftragen. Das Tragegefühl während der Trocknungszeit ist sehr angenehm- kein ziehen oder spannen der Haut ist spürbar. Zum Abnehmen der Maske greife ich am liebsten zu einem feuchten Microfaser Kosmetiktuch, mit dem das Entfernen der Maske sehr einfach und schnell geht. Die Haut fühlt sich porentief gereinigt und sauber an. Abgestorbenen Hautschüppchen werden ebenfalls entfernt, sodass die Haut die viel frischer und der Teint ebenmäßiger aussieht.

Ich bin von der neuen L’Oréal Peeling Maske sehr begeistert und werde mir die anderen beiden Masken auch zulegen. Sehr beliebt ist jetzt schon das Multimasking – je nach Hautbedürfnis trägt man die passende Maske auf die jeweilige Gesichtspartie auf à la Barbara Palvin, was ich sehr interessant finde und definitv ausprobieren werde.

Die Masken werden ab August im Handel erhältlich sein und um die 10,- € kosten

 

*PR- Sample

 

Advertisements

5 Gedanken zu “L’Oréal Tonerde Absolue Peeling Maske

  1. Tonerde ist absolut klasse! Kann ich nur empfehlen. Das Hautgefühl ist so toll, dass ich es nicht mehr missen möchte… Ich mache es inzwischen so, dass ich mir die reine Tonerde oder auch Wascherde kaufe, und dann frisch eine Maske anrühre. Da kann man auch kreativ immer mal andere Zutaten ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s