MAC Lipstick Collection – The Nude Ones

DSC_6363

Von keiner anderen Marke besitze ich so viele Lippenstifte wie von MAC. Obwohl ich inzwischen auch Lippenstifte von anderen Marken wie Tom Ford und Shiseido für mich entdeckt habe, zieht es mich dennoch immer wieder an den MAC Counter. Das Farbspektrum reicht von Nude, bis Koralle und Beerentöne bis hin zu den klassischen Rottönen. In diesem Beitrag geht es um meine MAC Nude Lippenstifte…

DSC_6371

DSC_6385v.l.n.r. Shy Girl; Angel; Peach Blossom; Pure Zen; Creme Cup

Shy Girl: Shy Girl ist ein cremiger beige-peach Ton mit Cremsheen Finish, eines meiner liebsten Finishes. Die cremige Textur lässt sich ganz einfach auftragen und gibt sehr gut Farbe ab. Die Haltbarkeit ist in Ordnung, gute zwei bis drei Stunden hält der Lippenstift bis er langsam verblasst. Besonders jetzt zur Sommerzeit und gebräunter Haut trage ich Shy Girl sehr gerne für den Alltag

Angel: Angel gehört wohl zu den bekanntesten MAC Lippenstiften. Angel ist ein zartes Nudepink mit feinen silberfarbenen Perlfinish – dem Frost Finish. Das Frost Finish gehört zu meinen weniger gemögten Finishes unter den MAC Lippenstiften, da die Lippenstiftfarbe durch dieses Finish immer etwas kühl aussieht – so auch Angel. Das Frost Finish ist nicht unbedingt pflegend, trocknet meine Lippen aber auch nicht so stark aus wie ein Matte Finish

Peach Blossom: Mein liebster Nudelippenstift in meiner MAC Sammlung. Peach Blossom sieht so unscheinbar und unspektakulär aus, ist aber ein wahrer Alltagsheld. Die Farbe ist ein wunderschönes Peach-Rosé mit Cremesheen Finish und für den Alltag einfach perfekt

Pure Zen: Pure Zen ähnelt sehr Peach Blossom. Auch er lässt sich als rosiges Peach-Nude beschreiben mit Cremesheen Finish. Der Unterschied liegt jedoch in der Deckkraft – da ist Pure Zen etwas schwächer und im Vergleich zu Peach Blossom auch einen Hauch peachiger

Creme Cup: Nicht nur mein erster Nudelippenstift sondern auch mein allererster MAC Lippenstift. Creme Cup ist ein cremiges, bläuliches Rosé. Auch Creme Cup hat ein Cremesheen Finish und gleitet deckend und ebenmäßig über die Lippen. Ich muss gestehen, dass ich mit Creme Cup so meine Probleme habe – ich finde ihn für mich etwas zu kühl und bläulich

Advertisements

28 Gedanken zu “MAC Lipstick Collection – The Nude Ones

  1. Shy Girl habe ich auch und mag ihn sehr gerrne. Peach Blossom gefällt mir am meisten. Den werde ich mir mal genauer ansehen müssen 🙂
    Eine toller Post. Ich würde mich über einen Post dieser Art zu deinen roten MAC Lippenstiften freuen, da ich noch auf der Suche nach einem tollen Rot bin 😀

    Liebe Grüße

  2. Da hast Du Dir wirklich viele schöne Nude Lippenstifte ausgesucht. Mir geht es genau wie Dir, dass ich meinen ersten Mac Lippenstift heute gar nicht mehr so passend für mich finde. Mein erster ist Curtsy, der eigentlich zu hell für mich ist. Ich trage ihn gern mit dem etwas dunkleren Lipgloss Pink Grapefruit von Mac, damit sieht er dunkler und richtig hübsch aus. Vielleicht kannst Du Creme Cup ja auch mal mit einem Gloss oder einem anderen Lippenstift kombinieren?
    Liebste Grüße, Marie

  3. Peach Blossom gefällt mir super gut! Also eigentlich gefallen mir alle super gut! Sind alle so schön narülich. Ach hätte ich doch auch so eine schöne MAC-Sammlung. 🙂

  4. So viele schöne Nude-Lippenstifte auf einmal. Ich nehme gerne alle 😀
    Ich muss zustimmen, deine roten MAC Lippenstifte interessieren mich ebenfalls. Würde mich freuen, wenn dazu auch ein Blogpost wie dieser folgt 🙂

    Noch einen schönen Nachmittag

  5. Peach Blossom habe ich auch (mein einziger MAC) und ich bin sooo glücklich damit ❤ Ich hätte gern noch ein oder zwei Ausgehfarben von MAC, aber leider liegen die momentan noch außerhalb meines Preissektors 😉
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

  6. Creme Cup war lange Zeit einer meiner liebsten Lippenstifte, jetzt mag ich eher kräftige Farben :)!

  7. Danke für die tolle Beschreibung! Mit den diversen „Finishes“ kommt man ja ganz durcheinander, da kommt dein Bericht genau richtig… mein Favorit wäre ja auch Peach Blossom, wenn ich von mir auch wahrscheinlich niemals zu was peachigem gegriffen hätte, aber auf dem Swatchbild sieht er toll aus!
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

  8. Toller Post! Die Töne gefallen mir alle samt, nur eben nicht an mir. Bei Nudetönen tu ich mir immer schwer. Weil viele bei meiner hellen Haut einfach komisch aussehen. Deshalb habe ich bisher auch noch keinen Nude-Ton von MAC. Vielleicht werde ich ja noch fündig 😀
    Liebe Grüße
    Jennie 🙂

    • Der perfekte Nudeton zu finden ist wirklich gar nicht so einfach. Am besten lässt du dich an einem Counter beraten und verschiedene Töne auftragen lassen. So wirst du sicherlich einen tollen Nudeton finden 🙂

      • Ja, das stimmt. Habe ich auch schon so gemacht, aber irgendwie investiere ich dann doch lieber in eine kräftigere Farbe 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s